Wulffen

man sollte den Duden aktualisieren und unter schmarotzen = wulffen hinzufügen...pfui pfui...da bekomm ich beim Wort Ehrensold echt Brechreiz
..und das Bild zum Thema Zapfenstreich ^^

 

 

Werbung


Lust auf ein Makeover? Aber Du traust Dich noch nicht richtig? Kein Problem!

Probiere es doch erstmal mit einem virtuellem Makeover!

Ich habe eine ganz tolle Seite entdeckt und stundenlang herumprobiert!

Ihr könnt Euch einen Account anlegen ODER es ist auch ein einfacher log-in über Eure Facebook-Daten möglich. 

Ihr braucht lediglich ein Foto von Euch das wie folgt aussehen sollte:

  • von Vorne
  • Haare zurück
  • ungeschminkt

Das wird dann hochgeladen und ein komplettes tolles Makeover kann beginnen. Vom Makeup, über Haare, Kontaktlinsen kann man alles auswählen und herrlich herumprobieren! Genial finde ich auch, dass z.B beim Lippenstift, die ausgwählte Marke und Farbe mit angegeben wird.

Hier kommt ihr zum virtuellen Makover und garantiert jeder Menge spaß: taaz.com

 

Hier noch ein paar witzige Beispiele von mir :-D

 

Testbericht Samsung I9100 Galaxy S II

Ich darf das Samsug I9100 Galaxy SII über die Frima trnd.com für 6 Wochen testen und möchte Euch nun hier meine Erfahrungen mitteilen. Ich werde bei weitem nicht jedes Detail auflisten – nur die wichtigsten Punkte, die ich bei einer Kaufentscheidung berücksichtige.


+++Optik+++
Das Samsung ist mit seinen 8,49 mm wahnsinnig flach. Sogar so flach, dass ich mich erst dran gewöhnen musste. Die Gewöhnungsphase dauert aber nur die ersten Tage! Das flache Design mit 116 Gramm macht natürlich schon was her. Zudem kommt es mit einem riesigen Display daher, der sagenhafte 10,85 cm (4,27 Zoll) in der Diagonale misst. Selbst das heiß geliebte iphone sieht finde ich daneben klein und dick aus. 
 

+++Display+++
Hier wurde ein Super Amoled-Plus-Display verwendet. Ich finde es gestochen scharf und die 16 Mio. Farben kommen auch schön knackig rüber. Multitouch-Funkion

+++Geschwindigkeit+++
Es wurde ein 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor verbaut. Und das merkt man. Egal ob Internet oder Actiongames. Das
Samsung Galaxy SII bewegt sich wahnsinnig schnell und geschmeidig ohne ein kleinstes Ruckeln. Was wie ich finde sich sonst gerade bei Spielen bemerkbar macht und das Smartphone nicht so schnell reagiert, wie man es gerne hätte. Wer das einmal getestet hat, möchte nichts anderes mehr.

+++Akkulaufzeit+++
Auch ein wichtiges Thema, gerade bei den
Smartphones mit den großem Display, die nicht wenig Strom verbrauchen. Hier haben wir einen Li-Ion mit 1650 mAh. Gesprächszeit bei 3G bis zu 9 Stunden. Standby bei 3 G bis zu 620 Stunden. Nach meiner persönlichen Erfahrung: Wenn man von morgens bis Nachts mit dem Samsung rumspielt (so wie ich) muss auch dieses jeden Tag an die Steckdose. Nichts desto trotz hält der Akku wesentlich länger als bei meinem LG.

+++Die Digitalcamera+++
Das Samsung besitzt zwei Kameras. Die auf der Rückseite, mit 8 MegaPixeln. Diese ist auch mit einem LED-Licht ausgestattet, das einem sogar Bildaufnahmen bei finsterster Nacht erlaubt. Hier gibt sogar meine reine Digitalkamera auf und fängt das rauschen an – nicht so das Samsung. Natürlich lassen sich auch Videos aufnehmen und das sogar in Full-HD-Qualität! Die Einstellungen lassen auch absolut keine Wünsche offen. Zommen kann man 4-fach Digital. Entweder über die „Lautstärken-Taste“ oder mit zwei Fingerchen auf dem Display. Besonders begeistert war ich von der Einstellung „Makro-Aufnahmen“ die sind wirklich fantastisch. Die zweite Kamera befindet sich vorne und ist mit 2 MegaPixeln für Selbstportraits oder Videotelefonie gedacht.
Fazit: Wenn ich das Samsung dabei habe – brauch ich meine Digitalcamera (ebenfalls 8 MegaPixel) nicht mehr, denn die schneidet schlechter ab. Hier ein paar komprimierte Aufnahmen mit meiner Lieblingsfunktion "Makro":

 

 

 Das letzte Bild ist mit der Funktion "comic" entstanden.


+++Handling+++
Zuerst die Eckdaten: Quad-Band, W-CDMA. Als
Betriebssystem haben wir die aktuellste Android-Version 2.3 drauf. Hier können zahlreiche Apps, sehr viele kostenfrei (ich habe NUR kostenlose Apps) runtergeladen werden. Als Benutzeroberfläche gibt es TouchWiz 4.0.
Durch den 1,2 GHz Dual-Core Prozessor läuft das Samsung sehr geschmeidig ohne Ruckeln. Die Bedienung ist denkbar einfach und erklärt sich eigentlich von selbst. Es gibt sozusagen unten drei fest belegte „Tasten“. Links, die immer mögliche Optionen bietet – Mitte: Home / Taskmanager – Rechts: zurück.
Auch die Social-Networks machen wieder richtig spaß! Dank des großen Displays und der damit schönen großen QWERTZ-Tastatur lassen sich eben schnell Statusmeldungen und Texte tippen. Auch für etwas dickere Finger geeignet! Wie gewohnt gibt es natürlich SMS, MMS, Email-Funktion und einen Social-Hub.


+++Datenübertrag+++
Möglichkeiten:
Bluetooth + HS Bluetooth mit Stereo-Audio-Streaming
WLAN WLAN 802.11 a/b/g/n, WLAN Tethering, Wi-Fi direct, AllShare™,EDGE, GPRS, Class 33 HSUPA bis zu 5,76 MBit/Sek. ,HSPA+ bis zu 21 MBit/s und
UMTS

+++Musik & Co.+++
Geboten wird ein MP3-Player, ein Music-Hub, Klangoptimierung, und für mich auch wichtig ein 3,5 mm Klinkenanschluss – damit kann ich dann das Samsung an meine AUX-Buchse im Auto anschließen ïŠ
Die Klangqualität ist gut.

+++Speicher+++
Intern: 16 GB, Erweiterung mit SD-Karte auf 32 GB möglich.

+++Verarbeitung+++
Da das Samsung Galaxy SII bringt nur ganze 116 Gramm auf die Wage. Das
Smartphone wirkt insgesamt hochwertig verarbeitet. Die hintere Abdeckung ist für meinen Geschmack zu dünn und hätte ich mir aus einem anderem Material gewünscht. Durch die geriffelte Oberfläche liegt es aber dennoch gut in der Hand. Das ist aber auch schon der einzige kleine Minuspunkt, den ich vergebe.

+++FAZIT+++

Alles in allem ein prima Smartphone für alle die gerne SCHNELL im Internet und auf Social-Networks unterwegs sind, oder gerne die einen oder anderen Spiele ohne ruckeln spielen. Auch kann man bei diesem Smartphone getrost auf die normale Digitalcamera verzichten. Die eingebaute 8 MegaPixel-Kamera mit LED-Licht macht nämlich mehr als nur gute Schnappschüsse. Im Moment kenne ich vergleichbar kein besseres.

 

Hier noch ein kleines Video 

Testbericht die neuen fertigen Kuchen von Dr. Oetker

Gemeinsam mit 5000 trnd-Partnern durfte ich die neuen Kasten- und Blechkuchen von Dr. Oetker mit meinen Freunden, Bekannten, Kollegen, der Familie probieren und bekannt machen.

Es gibt: 

Kastenkuchen (à 350 g):
Marmorkuchen, Zitronenkuchen, Schoko Flockina, Mohnkuchen

Blechkuchen:
Käsekuchen (450 g), Russischer Zupfkuchen (400 g)

Kastenkuchen:
• sind extra saftig und locker,
• haben den für Kastenkuchen typischen Aufbruch auf der Oberseite,
• sind ohne Konservierungsstoffe und
• der Überzug ist aus Zartbitterschokolade (nicht aus Fettglasur!) bzw. pudert Dr. Oetker den Kuchen mit feinem Dekorzucker ab.

Blechkuchen:
• sind cremig,
• leicht gebräunt,
• wie frisch aus dem Ofen,
• an das Rezept der Dr. Oetker Backmischungen angelehnt und
• anstelle eines härteren Mürbeteig-Bodens backt Dr. Oetker seine Käsekuchen mit Rührteig, der zur Saftigkeit beiträgt.

Mindesthaltbarkeit:
Kastenkuchen 8 Wochen, Blechkuchen 6 Wochen

Lagerung der Kuchen bei 15°C bis maximal 24°C

UVP: Kastenkuchen ca. 1,89 - 1,99 €, Blechkuchen ca. 2,49 €

 

Meine persönliche Empfehlung:

Jahrelang habe ich fertigen Kuchen gekauft oder gegessen. Doch hier kann man ruhigen Gewissens zulangen. Mit den kleinen 350 Gramm Kastenkuchen hat man immer einen Kuchen da, wenn spontan Besuch kommt oder man einfach nur Heißhunger auf Kuchen hat. Das besondere an Ihnen ist, dass sie nicht so künstlich wie die bisherigen Fertigkuchen schmecken. So haben sie zum Beispiel eine Glasur aus echter dunkler Schokolade und keine Fettglasur. Außerdem haben alle Kastenkuchen oben einen schönen Bruch.

Mein Geschmackssieger ist der Schoko-Flockina. Nicht unweit davon entfernt der Mohnkuchen.

Einfach mal probieren!

Pamplona - Jedes Jahr der selbe Wahnsinn!

Jedes Jahr wird in der Nordspanisches Stadt ein blutiges Spektakel unter den Augen tausender Touristen und Schaulustigen gefeiert.

Jedes Jahr gibt es bei dieser Stierhatz 200-300 Verletzte. Das letzte tödliche Unglück ereignete sich vor zwei Jahren. Ein Stier tötete einen 27-jährigen Spanier mit den Hörnern - auf einzelheiten verzichte ich lieber.

Ich bin strikt gegen diese Folter, in der 8 Tage lang jeden Morgen Kampfbullen durch die enge Altstadt getrieben werden. Die Hatz dauert ca. 3 Minuten.

Dass diese eklige Traditions-Volksfest ein Ende findet, darauf ist eher nicht zu hoffen, trotz einger Proteste. Denn dieses Stierkampf-Party spült Millionen in das Städtchen.